Oops, an error occurred! Code: 20220116210336848254db

Anlagestrategie I

Dynamische Renten

Anlageschwerpunkt – Eingesetzt werden überwiegend globale Anleihen mit einem Rating von mindestens Investmentgrade BBB- (S&P). Investitionen in europäische Hochzins-, Nachrang- sowie Wandelanleihen sind zur Renditeoptimierung und Nutzung regulatorischer Sondersituationen bis zu 49% zulässig. Es ist ein aktives Management der Währungs-, Zins-, und Kreditrisiken vorgegeben.

Aramea Asset Management AG gehört im Anleihesegment zu den führenden unabhängigen Experten.

Die Aramea Asset Management AG ist mit ihrer ausgeprägten Rentenexpertise auf das Management institutioneller Mandanten konzentriert und betreut Kunden wie Family Offices, Stiftungen, Versicherungen, Banken und kirchliche Einrichtungen. Das Team arbeitet bereits seit über 20 Jahren zusammen und rekrutiert sich aus ehemaligen Mitarbeitern der Nordinvest GmbH. Das verwaltete Anlagevolumen der Gesellschaft umfasst aktuell mehr als EUR 3,5 Mrd.

Aktuelle Gewichtung: 42%

Sven Pfeil
Stellvertretender Vorstand und Senior Portfoliomanager

Herr Pfeil ist seit der Gründung der Aramea im Unternehmen tätig. Der Diplom-Bankbetriebswirt startete seinen erfolgreichen Track Record als Produktspezialist Fixed Income im Sales-Bereich der Commerzbank AG. Danach wechselte er im Jahr 2000 in das Portfoliomanagement der NORDINVEST mit Schwerpunkt Renten. Im Jahr 2008 folgte der Einstieg bei der Aramea Asset Management AG. Der prämierte Spezialist für Rentenmandate wurde bereits vielfach ausgezeichnet (u.a. diverse Lipper Awards, Sauren Goldmedaillen und Höchstwertung Morningstar) und ist mittlerweile stellvertretender Vorstand der Aramea Asset Management AG.

Andreas Meyer
Portfoliomanager

Herr Meyer ist als Fondsmanager für den Bereich der Nachrang- und Hybridanleihen, Credit-Strategien und Zinssondersituationen zuständig. Bevor Herr Meyer im Jahr 2015 zur Aramea Asset Management AG wechselte, sammelte er während und nach dem Studium unter anderem Erfahrungen im Corporate & Investment Banking einer französischen Großbank und im Derivate-Sales der Deutschen Börse AG. Andreas Meyer absolvierte ein binationales Studium im Bereich International Business und hält einen Masterabschluss im Bereich Management & Financial Institutions.

Download Profil

Anlagestrategie II

Value-Strategie

Anlageschwerpunkt – Ausgewählte globale Aktien und Renten mit angemessener Branchen- und Länderdiversifikation. Es ist ein aktives Management der Währungsrisiken sowie Wertsicherung z.B. durch den Einsatz von Absicherungsinstrumenten sowie Stop-Loss Limiten einzuhalten. Weiterhin sind Investitionen in physischen Rohstoffen über ETF bzw. ETC zulässig. 

Flossbach von Storch führt ein exzellentes globales Aktienmanagement auf Fundamentalbasis und erhielt von diversen Analystenhäusern bereits die höchsten Auszeichnungen.

Die Flossbach von Storch AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als EUR 67 Mrd. und über 260 Mitarbeitern einer der größten bankenunabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland. Gegründet wurde das Unternehmen 1998 von den beiden Namensgebern Dr. Bert Flossbach und Kurt von Storch in Köln. Die Gesellschaft bündelt ein umfassendes Portfoliomanagement und eine ausgeprägte Finanzmarktexpertise in einem inhabergeführten Unternehmen. Zu den Kunden zählen vermögende Privatpersonen, Fondsanleger und institutionelle Investoren.

Michael Tröller
Senior Portfoliomanager

In seiner Funktion als Senior Portfoliomanager ist Michael Tröller seit 2012 für die Flossbach von Storch AG tätig. Zuvor arbeitete er von 2009 bis 2012 als Fondsmanager bei der Landesbank Berlin Investment GmbH, von 2008 bis 2009 als Analyst für Grüezi Real Estate AG sowie im Jahr 2007 als Portfoliomanager bei Union Investment. Michael Tröller studierte Volkswirtschaftslehre an der Freien Universität zu Berlin.

Dominik Anderski
Portfoliomanager

In seiner Funktion als Portfoliomanager ist Dominik Anderski seit 2011 für die Flossbach von Storch AG aktiv. Zuvor war er zwischen 2009 und 2011 in der Vermögensverwaltung- und Vermögensbetreuung privater und institutioneller Mandate bei der BHF-Bank AG in Köln tätig. Dominik Anderski studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln.

Download Profil

Anlagestrategie III

Absolute-Return

Anlageschwerpunkt – Auf Basis einer derivatebasierten Strategie wird angestrebt, dynamisch an den Entwicklungen der internationalen Aktienmärkte zu partizipieren und dabei das Verlustrisiko zu beschränken. Die Basisinvestition erfolgt in kurzlaufende Euro-Anleihen hoher Bonität. Der Aktienanteil wird mit börsengehandelten Index-Optionen bzw. Futures abgebildet.

Lupus alpha ist u.a. führender Anbieter von liquiden alternativen Konzepten, insbesondere von Volatilitäts- und Optionsstrategien.

Als eigentümergeführte, unabhängige Asset-Management-Gesellschaft steht die Lupus alpha Asset Management AG seit 20 Jahren für spezialisierte Investmentlösungen. Lupus alpha ist ein Pionier für europäische Nebenwerte und heute gleichzeitig einer der führenden Anbieter von liquiden alternativen Investmentkonzepten sowie spezialisierten Fixed Income-Strategien. Mehr als 90 Mitarbeiter, davon 35 Spezialisten im Portfoliomanagement, engagieren sich für eine überdurchschnittliche Performance und einen individuellen Service. Das Ziel ist, durch aktive, innovative Anlagestrategien einen nachhaltigen Mehrwert für eine intelligente Portfolio-Diversifikation institutioneller Anleger zu liefern.

Alexander Raviol
Partner, CIO Alternative Solutions

Alexander Raviol ist Partner, CIO Alternative Solutions und Mitglied des Executive Committee bei Lupus alpha. Nach seinem Eintritt ins Unternehmen im Jahr 2006 leitete er zunächst die Produktentwicklung im Absolute-Return-Segment und war darüber hinaus verantwortlich für das Quality & Risk Management. Zuvor sammelte der Diplom-Physiker umfassende Kapitalmarkterfahrungen u.a. im Investment Banking der HSH Nordbank AG sowie im Portfoliomanagement der Advisor Tech GmbH und der Dresdner Bank AG in Frankfurt. Begonnen hatte Alexander Raviol seine Karriere im Portfoliomanagement Absolute-Return bei der UBS AG in der Schweiz.

Stephan Steiger
Portfolio Management Alternative Solutions

Stephan Steiger ist seit 2007 bei Lupus alpha im Portfoliomanagement Alternative Solutions tätig und verantwortlich für Volatilitätsstrategien sowie Wertsicherungskonzepte. Zu seinen vorherigen Karrierestationen zählen u.a. Morgan Stanley London, dort arbeitete er als Equity Derivatives Salesmanager für Derivateprodukte, sowie die BayernInvest, bei der er für die Entwicklung und Implementierung von Derivatstrategien zuständig war. Stephan Steiger begann seine Karriere nach einem BWL-Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Rahmen eines Trainee-Programms im Investmentbanking bei der Bayerischen Landesbank.

Download Profil
Mehr vom FO Vermögensverwalterfonds